hintergrund
PROGRANTA
support Support
Service-Login
für unsere Kunden

PROGRANTA ist bereits seit Jahren erfolgreich im Einsatz



Hier finden Sie eine Auswahl unserer Referenzen:



musikfonds_logo      beauftragte_kultur_medien_logo
Ziel des Musikfonds ist die Förderung der zeitgenössischen Musik aller Sparten in ihrer Vielfalt und Komplexität. Der Musikfonds fördert herausragende Projekte aus allen Bereichen der Zeitgenössischen Musik. Er wurde auf Anregung der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, durch sieben Verbände und Institutionen des Musiklebens in Deutschland im September 2016 der Musikfonds e.V. gegründet:




leibniz_gemeinschaft_logo
Die Leibniz-Gemeinschaft ist ein Zusammenschluss deutscher Forschungsinstitute und verbindet 91 selbständige Einrichtungen. Leibniz-Institute widmen sich gesellschaftlich, ökonomisch und ökologisch relevanten Fragen.

Im Rahmen des Leibniz-Wettbewerbs soll die Umsetzung der strategischen Ziele des Paktes für Forschung und Innovation beschleunigt werden. Für diesen Wettbewerb stellt Bildbau das Antragssystem zur Verfügung. Der komplette Prozess, von der Interessensbekundung über Antragstellung, Gutachter-Management, Prüfung, Bewilligung, Verwaltung und Administration der Projekte erfolgt mit PROGRANTA. Die erste Phase startete Ende März 2017 mit den Programmen:




hessenfilm-logo

In der HessenFilm und Medien GmbH sind seit dem 1. Januar 2016 die zuvor auf drei Förderinstitutionen verteilten Aufgaben gebündelt. Diese beinhalten die Förderung der hessischen Filmlandschaft, die Akquisition von Filmproduktionen für nach Hessen holen und das Schaffen bester Voraussetzungen für viele Kreativarbeitsplätze.

Bereits für die erste Förderrunde im Februar 2016 erfolgte die Antragstellung und Verwaltung über ein Progranta-Antragsportal für folgende Programme:


 


klinikum_oldenburg

Das Klinikum Oldenburg bietet eine breite medizinische Versorgung unter einem Dach. Es versorgt jährlich mit seinen ca. 2000 Mitarbeitern ca. 37.000 Patienten vollstätionär und teilstationär. Dazu kommen ca. 95.000 ambulante Behandlungen im Jahr. Derzeit hat das Haus insgesamt 832 Betten.

Für das Beschaffungswesen setzt bildbau ein Antragsportal mit Progranta um.



Nordmedia_Logo

nordmedia ist die zentrale Medien-Fördereinrichtung der Bundesländer Niedersachsen und Bremen sowie der norddeutschen Sender NDR und Radio Bremen, zu dem besteht eine Partnerschaft mit dem ZDF.

Mit PROGRANTA wird die Förderung von Film-, TV- und interaktiven Medienprojekten, aber auch Investitionen, Qualifizierungs- und Beratungsangebote sowie Festivals, abgewickelt.

Im SaaS-Antragsportal sind seit 2016 folgende Programme mit Progranta umgesetzt.



ifa_Logo

Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Es fördert den Kunst- und Kulturaustausch in Ausstellungs-, Dialog- und Konferenzprogrammen. 

Es wird gefördert vom Auswärtigen Amt, dem Land Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttgart

Folgende Programme sind als SaaS-Lösung im ifa-Antragsportal umgesetzt: 




IBB_Logo     IniMusi_Logo     IniMusi_Logo

Die IBB Business Team GmbH, eine hunterprozentige Tochter der Investitionsbank Berlin (IBB), ist von der IBB mit der Durchführung bestimmter Förderprogramme beauftragt worden. Der Coaching BONUS ist ein Programm der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung.

Seit Dezember 2014 erfolgt die Verwaltung des Förderprogramms als SaaS-Portal mit PROGRANTA: 


TRANSFERBONUS

Transfer Bonus ist ein Förderprogramm des Landes Berlin für kleinere mittlere Berliner Unternehmen (KMU) mit Technologiebezug, die Zuschüsse für die Kooperationen mit wissenschaftlichen Einrichtungen erhalten.

Seit Anfang 2016 wird das Programm mit Progranta verwaltet:





Der FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern), hat die Aufgabe, eine quantitativ und qualitativ hochwertige Filmförderung in Bayern durchzuführen sowie zusätzliche Serviceleistungen für die Filmbranche anzubieten. Zu den Gesellschaftern gehören der Freistaat Bayern, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), der Bayerischer Rundfunk, ZDF und die privaten Fernsehanbieter ProSiebenSat.1 und RTL.

Seit Anfrang 2015 erfolgt die Förderantragsverwaltung als SaaS-Lösung mit Progranta für folgende Programme:




IniMusi_Logo

Die Filmförderungsanstalt/German Federal Film Board (FFA) ist die nationale Filmförderung Deutschlands. Sie unterstützt die Belange des deutschen Films und ist neben ihrer Aufgabe als Förderinstanz zentraler Dienstleister für die deutsche Filmwirtschaft. Die FFA ist eine Bundesanstalt des öffentlichen Rechts.

Seit 2013 stellt die FFA ihre Förderantragsverwaltung auf papierlose Prozesse um. Folgende Förderprogramme sind bereits im Progranta-Antragsportal umgesetzt:



Hamburg      mercator_Logo    ksb_Logo    mutik_Logo

Das Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“ der gemeinnützigen MUTIK gGmbH (vormals Forum K&B GmbH) ist initiiert und gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Stiftung Mercator in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Ministerien, der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V., der conecco UG – Management städtischer Kultur und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. 2013 startete nach einer internen Umstellung der hochkomplexen Projektstrukturen die Abwicklung der Förderanträge über unser Antragsportal.

 

Seit dem Schuljahr 2015/2016 startete in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen eine vierjährige Überleitungsphase, die durch die MUTIK gGmbH, die Kulturstiftung des Bundes, die Stiftung Mercator und die Beteiligten Bundesländer gefördert, sowie in eigenen Bundesländern auf kommunaler Ebene unterstützt wird.

Seit Ende 2015 erfolgt die Antragstellung über die Online-Portale der einzelnen Bundesländer:




MWK_Logo

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) hat verschiedene Kulturförderprogramme in Bereichen wie Musik, Theater, Literatur u.a. Den Kulturschaffenden sollen möglichst einfache Wege und Verfahren offen stehen, um an diese Förderung zu gelangen. Seit 2010 erfolgt die Antragstellung und Verwaltung der Kulturförderprogramme mit Progranta. Der Betrieb der Anwendung eroflgt auf dem Server landeseigenen IT.Niedersachen.

Die einzelnen Antragsportale sind unter folgenden Links erreichbar:



Hamburg    Hamburg

Die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg unterstützt die Entwicklung von Kultur und Kreativwirtschaft.

Seit 2010 erfolgt die Förderantragsabwicklung im Rahmen des Musikförderprogramms Hamburger Labelförderung online mit unserem System.

Das Antragsportal ist erreichbar unter:





IniMusi_Logo


Die Initiative Musik gGmbH wurde im Oktober 2007 mit dem Ziel gegründet, Musiker, Personen mit Migrationshintergrund und Musikunternehmen der Sparten Rock, Pop und Jazz zu fördern sowie populäre deutsche Musik im Ausland zu verbreiten. Sie ist eine Fördereinrichtung für die deutsche Musikwirtschaft. Seit 2008 wurden über 1.400 Künstler-, Kurztour-Infrastrukturprojekte und Spielstätten gefördert (Stand: November 2015). Dafür wurden durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie weiterer Fördergeber bislang Fördergelder in Höhe von 20 Mio. EUR (Stand: Juli 2016) in Anspruch genommen. Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL), die GEMA/GEMA-Stiftung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie beteiligen sich zusätzlich am Budget der Initiative Musik. Sie wird getragen von der GVL und dem Deutschen Musikrat e.V.

Förderungen mit PROGRANTA sind seit 2008 für die folgenden Bereiche möglich:




Jährlich werden Fördervolumen von über 450 Millionen Euro mit PROGRANTA abgewickelt.


Kontakt | Impressum | www.bildbau.de | © bildbau ag neue medien 2017